Nitro Cold Brew von J. Hornig

Wissenswertes: Alles über Druckluft im Nitro Cold Brew

Bier aus dem Zapfhahn? Das ist ein alter Hut. Seit neuestem kommt auch Kaffee frisch aus der Schankanlage – unter anderem in unserer Kaffeebar in Wien! Das Prinzip ist simpel: Beim Zapfen setzen wir unserem Cold Brew Druckluft zu. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger. Wie wir alle in der Schule gelernt haben, enthält unsere Umgebungsluft neben Sauerstoff nämlich einen beträchtlichen Anteil Stickstoff – und der ist verantwortlich für die feinporige, cremige Textur unseres Nitro Cold Brew. Der Sauerstoff trägt außerdem dazu bei, dass der Kaffee an sich seinen Geschmack behält. Denn wenn er mit reinem Stickstoff angereichert werden würde, könnte sich das negativ auswirken. 

 

  Alles über Druckluft im J. Hornig Nitro Cold Brew

 

Gaskartusche braucht unsere Zapfanlage keine. Das macht sie einfach in der Bedienung und sehr mobil – ein Vorteil, den auch unsere Bag-in-Box-Lösung hat. Dabei wird Cold Brew in einen flexiblen Behälter gefüllt, den man überall hin mitnehmen kann und der nicht gekühlt werden muss. Er ist sogar bei Raumtemperatur lagerbar! Die Box schließt man an die Zapfanlage an und ein Kompressor zieht die Flüssigkeit aus dem Beutel. Durch die gekühlten Schläuche kommt das Getränk eiskalt heraus. 

 

Die Druckluft wird erst im Kompressor zugesetzt. Wie viel? Jeder Gastronom, der unseren Nitro Coffee anbieten möchte, kann selbst bestimmen, wie viel es sprudeln soll. 

 

Druckluft im Kaffee

Optisch erinnert unser Nitro Coffee eher an ein Glas Guinness, von der Konsistenz im Mund allerdings an einen Sekt, weil er so schön perlt. Dadurch, dass in unserem Cold Brew wenig Bitterstoffe und Säuren enthalten sind, schmeckt der Draft Coffee lieblich, süß und durch die angenehme Crema samtig weich. Beim Zapfen kannst du außerdem den Kaskaden-Effekt beobachtet, der durch die Druckluft verursacht wird.

 

Alles über Druckluft im J. Hornig Nitro Cold Brew

 

Nitro Cold Brew for Austria 

Aktuell bieten wir unseren Nitro Cold Brew in unserer Kaffeebar in der Siebensterngasse an. Für Gastronomen und Events haben wir eine praktische Bag-in-Box-Lösung entwickelt, mit der man Draft Coffee ganz einfach selbst ausschenken kann. Mehr Infos dazu findest du hier.

 

Die Zapfanlage von J. Hornig Nitro Cold Brew

 

Hast du unseren Draft Coffee schon verkostet? Dann würde ich mich freuen, wenn du mir verrätst, wie er dir schmeckt! Ich gieße unseren Nitro am liebsten mit ein wenig Milch auf und gebe am Schluss noch Eiswürfel dazu. Probier’s doch mal aus! 🙂 

 

Alles Liebe,

 

Carina