Lust auf etwas Abwechslung? Dann ist
J. Hornigs Coffbucha-Rezept das
Richtige für dich.

Fermentierter Kaffee? Was anfangs etwas ungewohnt klingen mag, entpuppte sich rasch zum erfrischenden Kaffeetrend 2022. Bei Coffbucha trifft Kaffee auf Kombucha und vereint die Vorteile beider Getränke in einem Glas. Während der Kaffee für den erfrischenden Koffeinkick sorgt, regt der Kombucha den Stoffwechsel an und ergänzt deinen Coffbucha mit einer säuerlich-prickelnden Komponente. Das Ergebnis ist ein spritzig leichter Kaffeegenuss. Was du dazu brauchst: deinen eigenen Kombucha-Pilz zum Fermentieren, J. Hornig Cold Brew und etwas Zucker.

Bist du bereit?

Was du brauchst

Zutaten:
500 ml J. Hornig Cold Brew
50 g Kristallzucker
1 Kombucha Pilz
Kombucha Flüssigkeit + Scobi 

Utensilien:
1 Glasgefäß mit 1,5 l Fassungsvermögen
1 Stofftuch & Gummiring zum Abdecken

Zubereitung und Tipps von Fermentista Andrea

Damit die Fermentierung gelingt, gibt Expertin Andrea Bierwolf ein paar Tipps, auf die du achten solltest. Der Kombucha Pilz ist ein lebender Organismus und braucht besondere Zuneigung. Bevor du mit dem Fermentieren beginnst, sollte der Kombucha Pilz im Kühlschrank gelagert werden und schnell verarbeitet werden. So geht es weiter:

Schritt 1

Glasgefäß vor der Verwendung sterilisieren. Spüle es gründlich ab, um unerwünschte Organismen restlos zu entfernen.

Schritt 2

J. Hornig Cold Brew in das Glas füllen, den Kristallzucker einrühren bis er komplett aufgelöst ist.

Schritt 3

Kombucha Pilz und Kombucha-Flüssigkeit hinzugeben. Ab jetzt darf nicht mehr gerührt werden.

Schritt 4

Das Gefäß mit einem Tuch und
Gummiring zudecken.

Schritt 5

Denn Coffbucha 5 bis 7 Tage an einem dunklen, kühlen Ort arbeiten lassen.

jhornig kaffee kaffeetasse

Schritt 6

Verkoste deinen Coffbucha. Bist du zufrieden? Top! Dann seihe deinen Kaffee ab, stelle ihn kalt und serviere ihn mit Eiswürfeln.

Du willst mehr über Coffbucha
und Fermentation wissen?

Andrea Bierwolf ist Expertin für die Fermentation aus Leidenschaft und überzeugt von der gesundheitlichen Wirkung uralter Traditionen. In ihrem Buch „Fermentista: Du brauchst nur Zeit und Liebe“, erschienen beim Freya Verlag, gibt sie ihr gesammeltes Wissen mit vielen praktischen Tipps rund um das Fermentieren und eine gesunde Ernährung weiter.

http://www.fermentista.at
[email protected]

Gutes Gelingen und einen genussvollen Sommer wünscht dir
Dein J. Hornig-Team

Foto © Antje Wolm/
mehr als nur Essen