Kaffeetipps in Budapest von J. Hornig

Coffee-Trip: 3 Café Tipps für Budapest

Vor zwei Wochen verschlug es unseren Barista Hannes und mich über das Wochenende ins schöne Budapest. Anlass dafür war der KávéBár Bazár 2020 in der ungarischen Hauptstadt, der bereits zum elften Mal stattfand und als wichtigstes Event der dortigen Barista-Szene gilt.

Neben 45 Ausstellern wurde der KávéBár Bazár 2020 auch von der Hungarian Amateur Barista Championship umrahmt. Außerdem fand eine Cup Tasting Challenge statt, bei der sich Hannes gegen 25 andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer durchsetzen konnte, womit er den zweiten Platz ergatterte.

Den Ausflug in die ungarische Hauptstadt haben wir natürlich auch genutzt, um verschiedene Coffeeshops zu erkunden. Dabei ist anzumerken, dass wir dort eine aufstrebende Kaffeeszene erlebt haben.  Bei den vielen kleinen Coffeeshops fiel es uns außerdem gar nicht so leicht, uns zu entscheiden, welche wir tatsächlich ausprobieren wollten. Unsere drei Favoriten unter den schließlich gewählten Lokalen möchten wir gerne in diesem Blogpost mit euch teilen.

Budapest Tipp Nr. 1:

My Little Melbourne

Der Name hält, was er verspricht: Mit My Little Melbourne haben wir einen sehr kleinen, aber wirklich trendigen Coffeeshop entdeckt, der von australischer Kaffeekultur inspiriert ist.  Sehr gut gelegen im jüdischen Viertel in der Nähe vom Elisabethplatz (Erzsébettér), also quasi im Herzen des Budapester Hipster-Viertels, wird man dort von einem sehr engagierten, jungen Team begrüßt. 
Betitelt als “Pioneer Specialty Coffee Bar”, gibt es im My Little Melbourne nur Getränke auf Espresso-Basis und Cold Drips. Nicht nur die La Marzocco La Stada Maschine zeichnet das Lokal aus, sondern auch der Coffee Design Shop, in dem es cooles Zubehör, Stationary und Merch der Marke zu kaufen gibt.

Die Kaffeeröstung von Workshop Coffee, für die wir uns entschieden haben, zeichnete sich durch einen sehr fruchtigen Charakter aus. Die Himbeer-Note in meinem Cappuccino konnte mich wirklich begeistern. Neben unserem leckeren Lemon Poppy Seed Cake verfügte der Coffeeshop auch über eine gute Auswahl an anderen Kuchen.

Kontakt My Little Melbourne Coffee and Brew Bar

Budapest Tipp Nr. 2:

Zërgë Coffeeshop 

Zum Frühstücken hat es uns zu Zërgë Coffeeshop verschlagen. Dort warteten leckere Bagels auf uns: Sie werden mit unterschiedlichsten Füllungen über Lachs bis zu Avocado hin zu Camembert angeboten – es ist also für wirklich jeden Geschmack etwas dabei. 
Aber auch für den Kaffee muss sich Zërgë auf keinen Fall verstecken! Bezogen wird dieser von Casino Mocca, einer lokalen Rösterei aus Budapest, welche oftmals als Pionier der ungarischen Röster-Szene bezeichnet wird.

Die Kaffeespezialitäten werden auf einer La Marzocco Linea zubereitet. Wir entschieden uns für einen Americano bzw. einen Cappuccino, wobei uns das bunte getöpferte Geschirr, in dem beides serviert wurde, besonders gut gefallen hat.

Das Café mit der Gams (Zërgë) ist klein, gemütlich und heimelig und wenn es wärmer wird, gibt es auch angenehme Plätze in der Sonne, wo man sich in aller Ruhe eine Auszeit gönnen und das Budapester Straßentreiben beobachten kann.  Auch dieser Coffeeshop sehr zentral,  auf der gegenüberliegenden Donauseite vom Little Melbourne gelegen und nur einen Katzensprung von der Kettenbrücke entfernt.

Kontakt Zërgë Coffeeshop

Budapest Tipp Nr. 3:

Blue Bird Café 

Unser ursprünglicher Plan war es, im Cirkusz Budapest vorbeizuschauen. Die lange Schlange an wartenden Menschen vor dem Lokal hat uns dann aber dazu bewogen, uns einen anderen Coffeeshop zu suchen. Vielleicht klappt´s ja beim nächsten Mal.

Wie auch immer, es zog uns dann wieder zurück ins trendige jüdische Viertel, wo wir das Blue Bird Café entdeckten. Dort angekommen, merkt man sehr schnell: Der Name ist Programm. Das Café zeichnet sich durch ein sehr buntes, kreatives Interieur aus und blaue Vögel sind allgegenwärtig. 
In den Mittelpunkt stellt dieses Café die Filtermethoden. Wir haben eine kenianische Filterröstung als Pour Over probiert, die mit der Hario V60 zubereitet wurde. Das Blue Bird röstet außerdem selbst. Auch die Mehlspeisen sind köstlich und es zahlt sich allein für den hervorragenden Cheesecake aus, dort auf einen Sprung vorbeizuschauen. Abends verwandelt sich der Coffeeshop außerdem in eine schrille, bunte Bar.  Cheers!

Kontakt Blue Bird Café

So weit zu unseren drei Tipps für die Koffeinzufuhr in Budapest! Warst du schon einmal in der ungarischen Hauptstadt und hast noch andere Coffeeshop-Tipps für unseren nächsten Besuch?

Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen oder schreib uns auf Instagram, Facebook oder per Mail. Wir freuen uns darauf, von dir zu lesen.

Alles Liebe,

 Barbie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.