Barbie unterwegs: Drei Café-Tipps für Amsterdam

Barbie unterwegs: Drei Café-Tipps für Amsterdam-Centrum

Die „World of Coffee“ ist eine der wichtigsten Kaffeemessen weltweit und geht jedes Jahr an einem anderen Ort über die Bühne. Heuer fand sich die internationale Kaffeeszene in Amsterdam ein – Grund genug, meinen Koffer zu packen und in die wunderschöne Hauptstadt der Niederlande zu düsen. Denn so viel Know-how auf so wenig Raum findet man nur einmal im Jahr!
 
Ich habe verkostet, geschlürft, bei den Barista-Meisterschaften mitgefiebert und Ismael getroffen, einen guten Bekannten aus Brasilien. Er ist Kaffeefarmer und baut die Bohnen für unseren J. Hornig Cerrado an. Auf der „World of Coffee“ haben wir gemeinsam seine neueste Ernte verkostet – einfach hervorragend!
 
Ereignisreiche Tage also, aber auch außerhalb der Messehalle hat sich viel getan. Wie jedes Jahr habe ich auch heuer die aufregendsten Coffee-Spots der Gastgeber-Stadt besucht. Unterwegs war ich vor allem im Amsterdamer Stadtteil Centrum, wo die Café-Dichte mit am größten ist. Centrum ist ein sehr hippes Viertel, mit vielen kleinen Läden und engen Gassen, wo man auch durchspazieren kann ohne Angst zu haben, von einem Radfahrer umgenietet zu werden.

Das sind die drei Cafés, die mir in Amsterdam am besten gefallen haben: 

 

Back to Black

Barbie unterwegs: Drei Café-Tipps für Amsterdam
Das kommt dabei raus, wenn zwei Kindheitsfreundinnen beschließen, ein Café zu eröffnen. Das Back to Black gibt es seit mittlerweile drei Jahren. Die Bohnen für ihre Kaffeespezialitäten rösten die Gastgeberinnen ganz einfach im Hinterzimmer, ihre Kuchen backen sie in ihrer Küche. Der Kaffee schmeckt dort ausgezeichnet. Jedoch war es bei unserem Besuch sehr voll, weshalb wir das „Back to Black“ nur Kaffeeliebhabern empfehlen würden, die auch keine Platzangst haben. 😉

 

Adresse: Back to Black | Weteringstraat 48 | Centrum | www.backtoblackcoffee.nl

 

Bocca

Barbie unterwegs: Drei Café-Tipps für Amsterdam

Einen der größten Spezialitäten-Röstereien der Niederlande musste ich natürlich besuchen. Bocca hat in Amsterdam-Centrum einen Flagship-Store eröffnet. Was mir neben der stilvollen Einrichtung sofort ins Auge gesprungen ist: die riesige Auswahl an Spezialitätenkaffees und Zubereitungsmethoden. Verkostet habe ich einen doppelten Espresso aus Brasilien, genauer gesagt von der Farm Recreio Estate im Südwesten des Landes. Der Geschmack? Cremig mit Noten von Marzipan und Milchschokolade, köstlich und empfehlenswert!

 

Adresse: Kerkstraat 96HS | Centrum | www.bocca.nl

  

Sweet Cup Café

Barbie unterwegs: Drei Café-Tipps für Amsterdam

Im „Dutch Barista Champions‘ Guide to Amsterdam“ ist das Sweet Cup Café als „Top-Pick“-Tipp gekennzeichnet. Und die Kollegen werden dieser Auszeichnung auch absolut gerecht! Trotz den etwas frischen Temperaturen hab’ ich mir einen Cold Brew „on the rocks“ gegönnt. Die Bohnen für den Kaffee röstet der Besitzer Paul selbst. Unbedingt ausprobieren, wenn ihr in Amsterdam seid! Das Sweet Cup Café ist definitiv einen Besuch wert.

 

Adresse: Lange Leidsedwarsstraat 93 HS | Centrum | www.sweetcupcafe.com

 

 

Wie du siehst, hat Amsterdam, neben der berühmten Coffeeshops auch tolle Cafés zu bieten. Ich wünsche dir jetzt schon viel Spaß bei deinem Besuch in der niederländischen Hauptstadt.

 

Alles Liebe,
Barbie