Faschings-Krapfen mit Kaffeefüllung

Auch, wenn wir Fasching dieses Jahr etwas anders feiern als sonst – wir finden: Faschings-Krapfen gehen immer! Und wir wäre ja nicht J. Hornig, wenn wir nicht auch versuchen würden, den klassischen, österreichischen Marillen-Krapfen mit Kaffee zu verfeinern. 😉

Rezept: Kaffee-Krapfen für Fasching

Daher habe ich heute ein neues Rezept für euch, das perfekt zum Faschingsdienstag passt: Krapfen mit leckerer Kaffeefüllung! Die Krapfen schmecken durch die Fülle mit unserem (aktuell reduzierten) Caffè Crema Intenso nicht nur besonders aromatisch, sie sorgen bei euch auch bestimmt ganz ohne großes Faschingsfest für Feierlaune. 🥳

Für 12 Faschings-Krapfen mit Kaffee braucht ihr:

  • 175 g Mehl
  • 275 ml Kuh- oder Pflanzenmilch
  • 50 ml Caffè Crema Intenso
  • 25 g Butter oder Margarine
  • 5 g frische Hefe
  • 90 g Zucker
  • Eigelb von 3 Eiern
  • 1/2 TL Vanillezucker
  • 1/2 TL geriebene Zitronenschale
  • Etwas Staubzucker
  • Pflanzenöl zum Backen

So werden die Kaffee-Krapfen zubereitet

  1. Bringt 200 ml Milch gemeinsam mit dem Caffè Crema Intenso in einem kleinen Topf bei niedriger Flamme zum Kochen und lasst sie anschließend etwas abkühlen.
  2. Für die Kaffeefüllung verquirlt ihr das Eigelb von 2 Eiern mit 75 g Zucker bis ihr eine glatte Creme erhaltet und hebt die Masse unter die ausgekühlte Kaffeemilch.
  3. Gebt 25 g gesiebtes Mehl in die Masse und bringt die Mischung in einem kleinen Topf unter ständigem Rühren erneut zum Kochen bis ihr eine dickflüssige Creme erhaltet. Die Creme abkühlen und danach für einige Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Für die Krapfen löst ihr die frische Hefe in der restlichen Milch auf und gebt unter ständigem Rühren 50 g Mehl dazu. Die Masse in eine Schüssel füllen, mit Folie abdecken und für eine halbe Stunde ruhen lassen.
  5. Anschießend vermischt ihr die Zitronenschale mit 75 g Mehl und gießt in der Mitte die Hefe-Milch-Masse hinein. Nun beginnt ihr den Teig zu kneten.
  6. Verquirlt das übrige Eigelb mit dem restlichen Zucker in einer separaten Schüssel.
  7. Lasst die Butter schmelzen und mengt diese mit dem Vanillezucker und dem restlichen Mehl unter die Ei-Zucker-Masse. Gebt die Mischung zum Teig und knetet diesen weiter bis eine einheitliche Masse entsteht. Lasst den Teig danach mit Folie abgedeckt mindestens zwei Stunden gehen.
  8. Nach den zwei Stunden wird der Teig auf ca. 4 mm Dicke ausgerollt. Schneidet anschließend 24 kleine Kreise mit einem Durchmesser von ca. 8 cm aus. Für einen Krapfen werden zwei Kreise benötigt. 😊
  9. Gebt in die Mitte jedes zweiten Teigkreises einen Teelöffel der kalt gestellten Kaffeecreme. Jeder Kreis wird danach mit einem leeren, zweiten Kreis bedeckt. Achtet darauf, dass ihr die Ränder gut miteinander verklebt, damit die Creme nicht auslaufen kann. Lasst die gefüllten Krapfen nun nochmals eine halbe Stunde gehen.
  10. In der Zwischenzeit könnt ihr in einer großen Pfanne das Pflanzenöl erhitzen. Die Krapfen werden darin anschließend auf beiden Seiten schön braun gebacken.
  11. Lasst die Krapfen abtropfen und bestreut sie abschließend mit etwas Staubzucker.

Ich weiß, die Krapfen klingen nach viel Aufwand, aber ich verspreche, die Mühe lohnt sich! Wenn ihr noch den richtigen Kaffee für die Faschingskrapfen benötigt – Unser Caffè Crema Sortiment gibt es aktuell im reduzierten Angebot:

Werdet ihr die koffeinhaltigen Krapfen am Faschingsdienstag ausprobieren oder bleibt ihr lieber bei der klassischen Variante mit Marillenmarmelade? Verratet es mir doch hier in den Kommentaren, auf Facebook oder Instagram! Egal, welche Krapfenvariante es wird: Viel Freude beim Genießen und vor allem beim Fasching feiern! 🥳

Alles Liebe,

Lina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.