Ostereier färben mit Kaffee von J. Hornig

How to: Ostereier färben mit Kaffee

In weniger als einer Woche ist Ostern. Deshalb war es auch für mich an der Zeit, mein Nest mit gefärbten Eiern zu schmücken. Ich mache das schon einige Jahre ganz ohne Chemie. Heuer habe ich auch darauf geachtet, keinen zusätzlichen Müll dabei zu produzieren, weshalb diesmal die Farbe für meine Ostereier aus altem Kaffeesatz kommt. 

 

Da ja Kaffeesud normalerweise sowieso immer weggeschmissen wird, habe ich ihn verwertet und upgecycled. Dadurch werden die Eier zwar nicht knallbunt, erhalten aber eine gleichmäßige, natürlich-schöne Lackierung. 

 

Zum Ostereier-Färben brauchst du:

  • Ein paar Hühnereier oder Wachteleier
  • Kaffeesud aus deiner Kaffeemaschine
  • Etwas Wasser
  • Einen Topf, worin deine Eier genügend Platz haben
  • Etwas Kokosöl zum Einfetten

 

 

Und so funktioniert das Färben:

Du mischst den Kaffeesud mit ein wenig Wasser und bringst das Gemisch in einem Topf zum Kochen. Dann gibst du die Eier hinein und lässt sie für ca. 10 bis 12 Minuten kochen. Danach die gefärbten Eier aus dem Topf geben, abkühlen lassen und mit Kokosöl einfetten. Dadurch bekommen sie einen sehr schönen Glanz. Sticker würde ich danach aber nicht aufkleben, denn durch das Öl halten sie nicht besonders gut darauf.

Ostereier färben mit Kaffee von J. Hornig

 

Durch das Kaffee-Bad bekommen die Eier eine ganz natürliche, dunkle Färbung. Das passiert ohne Chemie und ist zudem auch noch schnell gemacht. Und das Beste daran ist, dass diese Prozedur auch noch sehr sauber verläuft und du die Küche nicht von saftgrüner und dunkelroter Farbe säubern musst. 😉

 

Wem die Nuancen zu eintönig sind, der kann seinen Osterkorb noch bunt dekorieren: Ich habe zum Beispiel etwas von einer meiner Pflanzen in den Korb gegeben, beim Spazieren einige Federn gefunden und das Innenleben mit einem schönen, hellen Tuch ausgelegt. 

Ostereier färben mit Kaffee von J. Hornig

Mir persönlich gefallen meine Ostereier sehr und die Tatsache, dass ich hier keinen zusätzlichen Müll produziert habe, macht es für mich noch schöner. 🙂  

 

Ich wünsche euch und euren Liebsten ein schönes Osterfest.

 

Alles Liebe,

Nina