Modernstes Kaffee-Erlebnis: Die J. Hornig Kaffeebar im Herzen von Wien

Adieu Baustelle – Hello Kaffeebar

Endlich kann die Baustellenrobe gegen die neue Kaffeeschürze getauscht werden. Die letzten Wochen waren geprägt von Fließen legen, Wasserrohrbrüchen und Behördengängen – aber es hat sich gelohnt. 🙂

Kaffeebar_Kaffeemaschine_Barista

Was die Kaffeebar so besonders macht

In unsere Siebträgermaschinen kommen nur direkt gehandelte Bohnen. Diese werden direkt von Farmern – ganz ohne Zwischenhändler – bezogen. Genießen kann man in unserer Kaffeebar in Wien unsere direkt gehandelte Spezialitäten-Kaffees.

 

Doch nicht nur unsere Bohnen sind direkt gehandelt, auch bei unseren Speisen und Zutaten wissen wir genau, woher sie sind. Unsere Milch beispielsweise kommt von unserer Patenkuh Olivia. Außerdem arbeiten wir mit dem Wiener Mehlspeis-LaborSchremser Bier, dem Weingut Hagn und anderen regionalen Anbietern zusammen.

 

Auf den Geschmack gekommen

In der Kaffeebar werden die Spezialitäten-Kaffees von professionellen Baristas zubereitet, zum Teil auch mittels alternativer Brühmethoden wie Pour Over. In der integrierten Rösterei wird ein Teil der Bohnen direkt vor Ort verarbeitet. Zudem kann man unsere Produkte in der Kaffeebar kaufen und daheim genießen.

 

Der Kaffee einer neuen Generation

Unsere Philosophie ist es, der Kaffee einer neuen Generation zu sein und das spiegelt sich auch in jedem einzelnen Detail unserer Kaffeebar wider. Die Gäste können sich rundum wohlfühlen und so – zumindest für eine kurze Zeit – dem hektischen Alltag entfliehen.

 

Auf 120 qm und mit rund 30 Sitzplätzen laden wir zu einem neuen Kaffee-Erlebnis ein. Die Kaffeebar bietet nicht nur eine Einrichtung, die zum Verweilen einlädt, auch sind unsere Plätze mit WLAN, Steckdosen und USB Ladestationen ausgestattet, damit unsere Besucher auch Arbeiten erledigen können.

(c) Philipp Lipiarski

New coffee on the block

Neben Espresso, Cappuccino oder Café Latte aus direkt gehandelten Bohnen, darf natürlich auch der letztes Jahr gelaunchte Cold Brew nicht auf der Karte fehlen. Die kalt gebrühte Produktinnovation wird den Gästen aber nicht nur direkt aus dem Kühlschrank und „on the rocks“ geboten: Cold Brew ist die ideale Grundlage für Mixgetränke, etwa mit Gin oder anderen Spirituosen. So gibt es zum Beispiel ein „Cold Brew Gin Tonic“ oder „Cold Brew Likör 43“.

 

Alles in allem erwartet euch in unserer Kaffeebar ein ausgezeichneter Kaffee, himmlische Mehlspeisvariationen und ein schönes Ambiente. Ich freu mich schon auf euren Besuch 🙂

 

Alles Liebe,

Barbie