Rezept: Das Beste vom Wild mit Kaffee

Rezept: Hirschrücken im Kaffeemantel

Mit Kaffee lässt sich in der Küche so einiges anstellen. Dabei eignen sich die Bohnen nicht nur für süße Nach-, sondern auch für pikante Hauptspeisen. Eines meiner liebsten Rezepte ist Hirschrücken mit Kaffeemantel. Zusammen mit Profikoch Patrick Spenger vom KOCHstudio PUR habe ich diese raffinierte Hauptspeise für das Kochbuch der Handelszeitung zubereitet.

 

Das brauchst du dazu (6 Personen):

  • 1,5 kg Hirschrücken
  • 3 EL J. Hornig Espresso Creme
  • 2 EL Senf
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Dash roter Portwein
  • 1 Karotte
  • 1 gelbe Rübe
  • 6 Scheiben Butternusskürbis (geschält)
  • 1 EL Butter
  • 150 ml Gemüsefond
  • 1 Espresso (J. Hornig Espresso Creme)
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Salz, Pfeffer

 

Für Polenta-Kataifiteig:

 

  • 0,5 Liter Milch
  • 4 EL Polenta
  • 200 g Kataifiteig
  • 125 g Parmesan, gerieben
  • 150 g Mais (Zuckermais aus der Dose)
  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Muskat

 Rezept: Das Beste vom Wild mit Kaffee

Und so geht’s:

Den Hirschrücken putzen (entfließen) und mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Pfanne heiß werden lassen, Olivenöl hinzufügen und den Hirschrücken an allen Seiten scharf anbraten. Diesen bei 65 Grad für 20 Minuten im Backrohr rasten lassen. Vor dem Anrichten das Fleisch nochmals in der Pfanne anbraten. Danach mit Senf bestreichen und mit den zerstoßenen Kaffeebohnen ummanteln.

 

Die Karotte und Rübe mit einem Sparschäler schälen und gemeinsam mit dem Butternusskürbis mit etwas Butter und Gemüsefond auf Biss kochen. Mit Salz und Pfeffer würzen und anrichten.

 

Sauce

Die Bratenrückstände in der Pfanne mit 2 Dash rotem Portwein ablöschen, einkochen lassen und mit einem Espresso ausgießen. Vor dem Anrichten mit einem Esslöffel Butter aufmontieren.

 

Polenta-Kataifiteig

Die Milch mit der Butter, dem Mais und den Gewürzen aufkochen. Die Polenta einrühren und so lange köcheln lassen, bis eine dicke Creme entsteht. Den Parmesan unterrühren und die Masse kaltstellen. Von der erkalteten Masse jeweils sechs Kugeln formen, mit dem Kataifiteig ummanteln und bei 160 Grad für 15 Minuten backen.

 

Viel Vergnügen beim Kochen und gutes Gelingen!

 

Johannes

 

Du kochst selbst gern mit Kaffee? Dann hast du jetzt die Chance zu gewinnen! Schick uns einfach dein Lieblingsrezept an [email protected], idealerweise mit Bild des Gerichts! Ob Vorspeise, Hauptspeise oder Nachspeise spielt dabei keine Rolle – nur Kaffee muss unter den Zutaten sein!

 

Das beste Rezept gewinnt ein Wochenende für zwei Personen in Graz mit Schaurösten in unserer Rösterei, Kaffeeverkostung, uvm. Übernachtungen, Verpflegung und Kaffee bis zum Abwinken sind natürlich inkludiert. Außerdem verlosen wir unter allen Teilnehmern fünf Jahresvorräte von unserer Spezialitätenlinie JOHO’s. Also schnell die Schürze umhängen, den Kochlöffel schwingen und gewinnen!