Kaffee-Kürbis-Suppe

Rezept: Kaffee-Kürbis-Suppe

Herbstzeit ist ja bekanntlich auch Kürbiszeit. Dass Kaffee und Kürbis gemeinsame Sache machen können, das zeigt der Pumpkin Spice Latte. Das Heißgetränk in Kombination mit dem Halloween-Gemüse kann man aber auch für pikante Köstlichkeiten kombinieren. Ich habe vor Kurzem eine Kaffee-Kürbis-Suppe kreiert. Klingt anfangs vielleicht ein bisschen ungewohnt, schmeckt aber super-gut! Das Rezept zum Nachmachen verrate ich dir in diesem Beitrag. Und das Beste daran: Die Suppe ist zu 100% vegan. 😉

 

Kaffee-Kürbis-Suppe

 

 

Für eine Kaffee-Kürbis-Suppe brauchst du:

  •  2 mittelgroße Kürbisse á 800g – ich habe für die Suppe die Sorte Eichelkürbis verwendet
  • Eine Knoblauchzehe
  • 250ml Kokosmilch
  • 250ml Wasser
  • 1 Teelöffel gemahlenen Ingwer
  • ¼ Teelöffel gemahlene Gewürznelken
  • Eine Prise Muskatnuss
  • ¼ Teelöffel Kardamom
  • 1/4 Teelöffel Piment
  • 40ml frisch gebrühten Espresso – ich habe dafür den Spezialitätenkaffee Nuevo Oriente verwendet
  • 1 Teelöffel Agavensirup
  • 4 Thymian-Zweige
  • Saft einer halben Limette
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Topping: 

  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 2 Teelöffel Kokos-Joghurt

 
 Kaffee-Kürbis-Suppe
 
Zuerst musst du den Ofen auf 180°C vorheizen.

Danach schneidest du die Kürbisse dem Stiel entlang auf und höhlst sie aus. Dabei gibst du das Fruchtfleisch in einen mittelgroßen Topf und die Samen legst du in der Zwischenzeit beiseite. Die hohlen Kürbisse legst du mit der abgeschnittenen Seite nach unten auf ein Backblech und lässt sie für 15 bis 20 Minuten im Ofen.

In der Zwischenzeit gibst du Kokosmilch, Wasser und Knoblauch sowie die Gewürze mit dem Kürbis-Fruchtfleisch in einen Topf und bringst das Ganze zum Kochen. Etwa 20 Minuten solltest du alles köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.

 
Sobald die Kürbisse im Ofen fertig sind, nimmst du dir die Kerne vor. Zuerst reinigst du sie, beträufelst sie mit Olivenöl und gibst sie für ca. 15 Minuten zum Rösten in den Ofen. Danach bestreust du sie mit Salz und lässt sie auskühlen.

 
Nachdem der Kürbis weich ist, nimmst du einen Stabmixer und pürierst die Kürbisstücke. Danach gibst du Kaffee, Agavensirup und Thymian hinzu und lässt die Suppe für weitere 10 bis 15 Minuten köcheln.

Danach entfernst du den Thymian aus der Suppe, gibst den Limettensaft dazu und schmeckst die Suppe mit Salz und Pfeffer ab.

 
Die Suppe servierst du, indem du jeden der hohlen Kürbisse auf einen Teller legst und diese dann mit der Suppe befüllst. Garniert wird die Speise mit Kokos-Joghurt und den gerösteten Kürbiskernen.
 
Et voilà: Fertig ist deine Kaffee-Kürbis-Suppe.

 

 

 
Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen.

 

 

Alles Liebe,

Melina