Melina von About That Food hat ein veganes Kaffee-Schoko-Eis mit dem J. Hornig Cerrado kreiert

Rezept: Veganes Kaffee-Schoko-Eis

Seit dem 21. Juni ist es offiziell: Der Sommer ist da! Deshalb ist es an der Zeit für das erste Eisrezept in diesem Jahr. Eis herzustellen ist oft mit viel Aufwand und einer Eismaschine verbunden. Aber glaubt mir, das ist es nicht! In diesem Beitrag findest du ein absolut einfaches Rezept fü ein veganes Kaffee-Schoko-Eis, das wirklich jeder daheim nachmachen kann: sowohl mit, als auch ohne Eismaschine.

 

Für dieses Rezept habe ich den J. Hornig Cerrado aus Brasilien verwendet, weil er mit seinem nussigen Aroma einfach perfekt zu Schokoladeneis passt. Der Cerrado, so wie alle anderen Single-Origin-Kaffeespezialitäten, ist nach seiner Herkunftsregion benannt. Angebaut wird er vom Farmer Ismael Andrade auf der Fazenda Sao Silvestre. Mehr über die direkt gehandelten Spezialitätenkaffees kannst du hier nachlesen. Und die Kaffeebohnen kaufen kannst du hier.

 

Alles was du für dieses herrliche, cremige und absolut vegane Kaffee-Schoko-Eis brauchst, sind einige wenige Zutaten und den J. Hornig Cerrado als Espressoröstung. Eine Eismaschine ist nicht zwingend notwendig. Solltest du dennoch eine zuhause haben, findest du weiter unten auch eine Anleitung, wie du damit das leckere Eis zubereiten kannst.

 

Für das Kaffee-Schoko-Eis brauchst du:

  • 300ml Kokosmilch aus der Dose
  • 200ml frisch gebrühten Kaffee
  • 170g dunkle Schokolade
  • 150g braunen Zucker
  • 80g Kakao
  • eine Prise Salz

 

 

Zubereitung ohne Eismaschine

Die Kokosmilch über Nacht in den Kühlschrank stellen. Zusätzlich dazu solltest du auch noch eine Metallschüssel einkühlen. Am nächsten Tag die Schokolade im Wasserbad schmelzen und gut mit dem Kaffee, Zucker und Kakao vermischen und die Masse auskühlen lassen. Den oberen, festgewordenen Teil der Kokosmilch solltest du vorsichtig entfernen, in die gekühlte Schüssel geben und mit einem Handmixer cremig schlagen. Die Kaffee-Schoko-Masse vorsichtig unter die Kokoscreme rühren. Das Ganze in die gekühlte Alu- oder Metall-Form füllen, abdecken und für mindestens sechs Stunden in die Gefriertruhe geben. Am besten dafür eignet sich eine Brotbackform. Nach sechs Stunden kannst du das fertige Eis aus der Gefriertruhe nehmen und genießen. 

 

 

Zubereitung mit Eismaschine

Zuerst musst du die Kokosmilch leicht zum Köcheln bringen und dann die restlichen Zutaten hinzufügen. Die Masse so lange verrühren, bis die Schokolade geschmolzen und alles gut vermischt ist. Damit keine Körnchen entstehen, solltest du die Masse in einen Mixer geben und danach das Ganze über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag die Eis-Masse rausnehmen und in deiner Eismaschine für ca. 20 Minuten rühren. Am Schluss die Masse für mindestens vier Stunden zugedeckt in die Gefriertruhe geben. Danach kannst du das Eis rausnehmen und genießen. 🙂 

 

 

Und? Ist dir bereits beim Lesen das Wasser im Mund zusammengelaufen? 😉 

 

Viel Spaß beim Nachmachen.

 

Alles Liebe,

Melina