Spezialitätenkaffee: So schmeckt unser El Llano

El Llano ist unser neuer Spezialitätenkaffee aus Costa Rica. Den Farmer, der hinter den Bohnen steckt, haben wir dir bereits in diesem Beitrag vorgestellt. Für diesen Beitrag habe ich unseren Neuen auf Herz und Bohnen getestet. Der El Llano ist als Espresso- und als Filterröstung erhältlich. Dementsprechend habe ich ihn überall durchgejagt: Siebträger, Vollautomat, Chemex, Hario oder Frenchpress – you name it, I’ve tried it. Wie der El Llano schmeckt, verrate ich dir natürlich gern. 
 

Die Espressoröstung

Unsere El Llano-Espressoröstung eignet sich hervorragend für diese drei Zubereitungsmethoden:

  • Siebträger
  • Vollautomat
  • Espressokocher

 

So schmeckt der Spezialitätenkaffee aus dem Siebträger

Fein gemahlen bilden unsere El Llano Espressobohnen die perfekte Basis für einen Kaffee aus dem Siebträger. Die Crema zeichnet sich durch ihre etwas hellere Farbe und die gute Stabilität aus. Geschmacklich hat mich der El Llano Espresso an eine Zitrusfrucht erinnert.

 

So schmeckt der Spezialitätenkaffee aus dem Vollautomaten

 

Bevor du den El Llano mit deinem Vollautomaten zubereitest, solltest du unbedingt an der frisch geöffneten Kaffeeverpackung riechen. Dabei steigt dir der intensive Duft der Arabica-Bohnen in die Nase. Der Spezialitätenkaffee aus dem Vollautomaten weist einen sehr fruchtigen Geschmack auf, der aber im Abgang an dunkle Schokolade erinnert.

 

 

So schmeckt der Spezialitätenkaffee aus dem Espressokocher

Kaffee im Urlaub kannst du mit einer italienischen Espressokanne zubereiten.

Bei der Zubereitung mit der Espressokanne strömt bereits ein Duft durch den Raum, der eher an eine exotische Papaya erinnert, als an Kaffee. Fertig gebrüht schmeckt der El Llano sehr fruchtig mit einer Lakritz-Note im Abgang. Eine Anleitung für die perfekte Kaffeezubereitung mit deiner Bialetti findest du übrigens hier.

 

 

Die Filterröstung

Wie der Name schon vermuten lässt, eignet sich diese El Llano-Röstung für Zubereitungsmethoden, die einen Filter nutzen. Wir haben den Spezialitätenkaffee mit diesen drei Methoden gebrüht:

  • Chemex
  • Hario v60
  • Frenchpress

 

 

So schmeckt der Spezialitätenkaffee mit Chemex

  

Bevor du den El Llano mit deiner Chemex zubereitest, solltest du unbedingt am gemahlenen Kaffee riechen. Dabei strömt dir ein fruchtig-süßer Duft in die Nase, der auch ein wenig an Papaya und Nougat erinnert. In der Tasse überzeugt unser Spezialitätenkaffee mit einem milden Aroma und vollmundigem Körper. In diesem Beitrag verraten wir dir übrigens, wie du das Beste aus der Bohne mit einer Chemex rausholen kannst.

 

 

So schmeckt der Spezialitätenkaffee mit Hario v60

Wenn man den perfekten Mahlgrad herausgefunden hat, ist das Zubereiten von Kaffee mit dem Handfilter zwar ganz easy, jedoch für mich persönlich jedes Mal aufs Neue ein Ritual. Ähnlich wie bei der Chemex strömt schon beim Brühen ein süßlich-fruchtiger Duft durch den Raum. Zubereitet mit der Hario v60 zeichnet sich unser El Llano durch eine ausgewogene Säure aus, der mich geschmacklich an Akazienhonig erinnert. Welchen Mahlgrad wir bei der Hario v60 empfehlen und auf was du bei der Zubereitung achten solltest, kannst du hier nachlesen. 

 

 

So schmeckt der Spezialitätenkaffee mit Frenchpress

Mein persönliches Highlight war die Zubereitung mit der Frenchpress, weshalb ich mir den El Llano seit dem ersten Schluck immer in meiner großen Pressstempelkanne mit einem Fassungsvermögen von fast einem Liter zubereite. Nachdem das Kaffeemehl vier Minuten gebrüht wurde, erwartet dich in der Tasse ein süßlich-vollmundiger Geschmack, der im Abgang an helles Karamell erinnert. 

 

 
Falls du mehrere Kaffeebereiter daheim hast, solltest du unseren El Llano auf jeden Fall mit diesen unterschiedlichen Methoden zubereiten. Ich würde gerne wissen, ob du auch die gleichen Unterschiede herausgeschmeckt hast wie ich. Mir persönlich schmeckt der costaricanische Spezialitätenkaffee aus der Frenchpress am besten. Und welcher Kaffeebereiter ist dein Favorit?

 
Alles Liebe,
Ana

 

 

 

 

Das könnte dich auch noch interessieren

So mahlst du deinen Kaffee richtig