Kaffee Tag des Kaffees

Tag des Kaffees: Happy Beans-Day!

Der 1. Oktober ist ein großer Tag für unsere Bohnen: Am „Tag des Kaffees“ feiern wir unsere Leidenschaft, der wir das ganze Jahr über unsere volle Aufmerksamkeit schenken.

 

Genau diese Leidenschaft möchten wir mit dir teilen. Deswegen gibt’s bis inklusive Samstag 20% Rabatt auf Kaffee im Onlineshop! Alles, was du dafür brauchst, ist folgender Gutscheincode:

 

welovecoffee2016

 

Gib den Code einfach während des Bestellprozesses in das entsprechende Feld ein und die 20% Rabatt auf Kaffee werden dir von der Rechnungssumme abgezogen. Die Aktion gilt für Cold Brew, alle Mischungen (gemahlen und ganze Bohne) und natürlich unsere Spezialitätenlinie JOHO’s – also perfekt, um etwas Neues auszuprobieren oder deine Freunde mal wieder auf eine Tasse Kaffee einzuladen!

Tag des Kaffees

 

Damit du sie dann mit geballtem Kaffee-Wissen beeindrucken kannst, haben wir für dich außerdem einige spannende Fakten zu unseren Bohnen zusammengetragen. Genau passend zum Tag des Kaffees! 😉

 

Kaffee ist wie Wein – nur anders

Man sieht es einer rohen Kaffeebohne gar nicht an, aber in ihr schlummern ca. 1.000 Aromastoffe. Klingt viel – und das ist es auch. Zum Vergleich: Im Wein wurden bisher 500 Aromen identifiziert, also nur ungefähr halb so viel. Doch um die Aromen freizusetzen, müssen die rohen Bohnen erst geröstet werden.

 

Mach die Augen zu

Bei den größten Kaffee-Festivals der Welt sieht man immer mehr Baristas, die mit blickdichter Brille verkosten. Der Grund ist ganz einfach: Je weniger Sinne aktiv sind, desto mehr kann man sich auf den Geschmack des Kaffees konzentrieren.

 

Mehr als ein Wachmacher

Die Wirkung von Koffein ist vielfältig. Es verbessert die Konzentrationsfähigkeit und mindert Müdigkeitserscheinungen. Zudem ist es in der Prüfungszeit der beste Freund der Studenten: Es erhöht das Erinnerungsvermögen und steigert die Aufnahmefähigkeit des Gehirns.

 

Die beste Zeit für Kaffee

Laut Wissenschaftlern ist zwischen 9.30 und 11.30 Uhr die beste Zeit, um Kaffee zu trinken. Denn direkt nach dem Aufwachen ist der Cortisol-Spiegel in unserem Blut sehr hoch – ein körpereigenes Hormon, das uns wach macht. Deshalb sollte man in den ersten 90 Minuten nach dem Aufstehen keinen Kaffee zu trinken.

 

Ich wünsche dir einen schönen Tag des Kaffees, viel Freude mit unseren Bohnen und interessante Gespräche mit deinen Freunden! 🙂 

 

Alles Liebe,

 

Johannes

 

______________________

Johannes Hornig verfolgt als Geschäftsführer von J. Hornig ein Ziel: Den besten Geschmack aus jeder Kaffee-Bohne herauszuholen. Der 30-Jährige führt das österreichische Traditionsunternehmen mit Sitz in Graz nun in vierter Generation. Dabei blickt er gern über den Tellerrand hinaus. Am besten geht das bei einem Verlängerten. Ohne Milch. Ohne Zucker.