Tee J. Hornig

Tag des Tees: Hoch die Teetassen!

Am 7. November ist es wieder soweit: Wir feiern den Tag des Tees! Und zwar zum 17. Mal!

 

Dass diesem Getränk ein eigener Ehrentag gewidmet wurde, ist nicht verwunderlich. Fast 87% der Österreicher trinken zumindest fallweise Tee. Der Lifestyle-Faktor spielt dabei eine entscheidende Rolle, aber auch die Attribute „kalorienarm“ und „zuckerfrei“.

 

Nachhaltigkeit voll im Trend

Hierzulande sind vor allem Kräuter- und Früchtetees besonders beliebt, noch vor Schwarz- und Grüntees. Zudem liegt das Thema Nachhaltigkeit voll im Trend. Wir alle wollen wissen, wo der Tee herkommt und was im Beutel steckt. Fragen nach biologischem Anbau, fairem Handel und Regionalität werden deswegen immer wichtiger. Das merken auch wir bei J. Hornig: Unsere biologisch angebauten Tees im Triangel-Beutel sind bei euch gefragter denn je. 

Tag des Tees

Zum Tag des Tees möchten wir euch deswegen eine Freude machen. Deswegen bekommst du im Onlineshop mit dem Gutscheincode 

xwke!2784 

bis inklusive Samstag 20% Rabatt auf unser gesamtes Tee-Sortiment. Perfekt, um sich quer durch unsere Tees zu kosten oder mal was Neues auszuprobieren. Wie wäre es zum Beispiel mit unserem Bio-Kräutertee nach steirischer Art aus biologischem Anbau? Oder darf’s etwas Klassisches sein wie unser Earl Grey oder etwas Ausgefallenes wie Cranberry oder Rothbuch Vanille? Du hast die Qual der Wahl!

 

Die richtige Zubereitung

Doch Tee will natürlich auch richtig zubereitet werden. Das ist keine Rocketscience, aber es gibt trotzdem ein paar Dinge zu beachten. Dazu gehören: Tee- und Wassermenge, Wassertemperatur und Ziehzeit. Je nach Teesorte unterscheiden sich diese Faktoren, es gibt aber ein paar allgemeine Regeln, an die man sich halten kann:

 

  • Je frischer der Tee ist, desto besser wird der Geschmack.
  • Je mehr Tee(blätter) man verwendet, desto stärker wird der Geschmack.
  • Je heißer das verwendete Wasser ist, desto kürzer muss der Tee ziehen. Bei Grünem oder Weißem Tee sollte das Wasser auf rund 70°C abgekühlt sein, bei Schwarzem, Früchte- oder Kräutertee darf es noch leicht kochen.
  • Je länger der Tee zieht, desto intensiver wird der Geschmack – bitte aber nie länger als 8 Minuten!

 

Weitere Hinweise, wie du unsere Tees am besten zubereitest, findest du auf den Packungen.

 

Ich wünsche euch allen einen vergnüglichen Tag des Tees! Lasst es euch gutgehen!

 

Alles Liebe,

 

Johannes

 

______________________

Johannes Hornig verfolgt als Geschäftsführer von J. Hornig ein Ziel: Den besten Geschmack aus jeder Kaffee-Bohne herauszuholen. Der 29-Jährige führt das steirische Traditionsunternehmen nun in vierter Generation. Dabei blickt er gern über den Tellerrand hinaus. Am besten geht das bei einem Verlängerten. Ohne Milch. Ohne Zucker.