Welche pflanzliche Milch-Alternative passt zu deinem Kaffee?

Kuhmilch ist die Basis vieler heimischer und klassischer Kaffeespezialitäten – wie der Wiener Melange, dem Cappuccino oder Macchiato. Das bedeutet aber nicht, dass es immer die normale Kuhmilch im Kaffee sein muss! In den letzten Jahren sind pflanzliche Milch-Alternativen wie Soja-, Reis- oder Mandel-Drinks auch in den Kaffeehäusern en vogue geworden. Einerseits, weil die Zahl an Menschen wächst, die auf tierische Produkte verzichten wollen oder es aufgrund einer Unverträglichkeit müssen. Andererseits, weil die Milch-Alternativen durchaus geschmackliche Abwechslung in den Lieblingskaffee bringen.

Aber welcher Pflanzen-Drink eignet sich für welchen Kaffee? Und worauf sollte man bei der Zubereitung besonders achten? Wir haben uns ein paar Milch-Alternativen für deinen Kaffee genauer angesehen (mit freundlicher Unterstützung von alpro, dem europäischen Marktführer für pflanzliche Milch-Alternativen). Und so viel sei verraten: Das ist nicht nur was für Veganer!

Soja-Drink: Der Klassiker unter den Milch-Alternativen

Bei Pflanzenmilch denken viele zuerst an den Soja-Drink. Er ist eine der beliebtesten Milch-Alternativen und ähnelt in Konsistenz und Zusammensetzung der Kuhmilch. Darum ist der Soja-Drink natürlich auch erste Wahl, wenn es um Milch-Alternativen für deinen Kaffee geht. Und er ist eine gute Wahl: Denn Soja ist bis auf eine leicht süßliche Note quasi geschmacksneutral. Darum eignet es sich hervorragend für alle möglichen Kaffeekreationen – vom einfachen Verlängerten mit einem Schuss Milch bis hin zum Cappuccino. Der hohe Eiweißgehalt des Soja-Drinks sorgt zusätzlich für einen stabilen Milchschaum. Aber Achtung: Soja-Drink kann im Kaffee leicht ausflocken. Das mindert zwar nicht den Geschmack, sieht aber nicht unbedingt appetitlich aus. „Schuld“ daran ist die Gerbsäure des Kaffees. Darum achte beim Zusammenspiel aus Kaffee und Soja auf die schonende Röstung der Kaffeebohnen und trink deinen Kaffee möglichst frisch aufgebrüht. Denn je länger er steht, desto mehr Säure bildet sich.

Mandel-Drink: Nussige Milch-Alternative für deinen Kaffee

Mandel-Drink wird logischerweise aus Mandeln gewonnen. Da die Nüsse im Verhältnis viel Fett enthalten, ist die entstehende Pflanzenmilch etwas dickflüssiger als zum Beispiel bei Soja. Als Milch-Alternative im Kaffee eignet sie sich dennoch hervorragend. Und zwar genau dann, wenn du deinem Kaffee zusätzliches Aroma verleihen willst. Denn Mandel-Drink schmeckt angenehm nussig und nach Marzipan. Dieser unaufdringliche Eigengeschmack harmoniert besonders gut mit milden Kaffeesorten und lässt sich unkompliziert mit deinem Kaffee kombinieren.

Unsere Empfehlung: Kreiere einen Latte Macchiato! Der Mandel-Drink lässt sich problemlos zu cremigem Milchschaum aufschlagen und da du hier vergleichsweise viel Milch verwendest, kannst du den nussigen Geschmack der Pflanzenmilch auch bis zuletzt auskosten.

Hafer-Drink: Der perfekte Cappuccino-Milchschaum

Hafer-Drink wird mittlerweile auch von Baristi als Milch-Alternative in Kaffeekreationen geschätzt. Warum? Die Getreidemilch kommt in Sachen Konsistenz, Geschmack und Zubereitungsarten der herkömmlichen Kuhmilch am nächsten. Als Milch-Alternative für deinen Kaffee also auf jeden Fall eine gute Möglichkeit, um dein Lieblingsgetränk weiterhin wie gewohnt zu genießen.

Unser Tipp: Besonders Cappuccino und Hafer-Drink sind ein geschmackvolles Paar. Trotz geringem Eiweiß-Gehalt lässt sich aus der Getreidemilch wunderbar formstabiler Milchschaum zaubern und der dezente Eigengeschmack wird vom Kaffee praktisch vollständig überdeckt.

Reis-Drink: Für Wenig-Milch-Trinkende

Bist du ein Fan von Milchreis? Dann ist vielleicht Reis-Drink als Milch-Alternative in deinem Kaffee eine Idee für dich. Denn die Getreidemilch aus Vollkornreis schmeckt tatsächlich ein wenig nach dem süßen Kindheitsgericht und ist aufgrund ihrer eher dünnflüssigen Konsistenz perfekt als Zugabe in deinem Kaffee geeignet (aber nicht zum Aufschäumen).

Insbesondere dann, wenn du lieber weniger Milch in deinem Kaffee verwendest, kannst du problemlos auf den Reis-Drink zurückgreifen. Ein Schuss Reis-Drink in deinem Verlängerten zum Beispiel sorgt für angenehme Süße und Frische.

Zusatz-Tipp: Reis-Drink wird oft auch mit Mandel- oder Soja-Drink gemischt, um sie anzudicken. Dann kannst du sie auch aufschäumen.

Kokos-Drink: Die exotische Milch-Alternative

Milch aus Kokosnüssen hört sich zuallererst sehr nach Karibik und Summer-Feeling an. Und danach schmeckt sie auch ein wenig: Eine leichte Nuss-Note und eine fast reinweiße Farbe machen den Kokos-Drink aus. Aber passt das auch zum Kaffee?

Ja, allerdings! Kokos-Drink verhält sich im Kaffee ähnlich wie Kuhmilch, lässt sich aber aufgrund ihrer dünnen Konsistenz nicht so gut aufschäumen. Da die Milch-Alternative auch eine leichte Süße mitbringt, kannst du sie einfach so in deinen Kaffee dazugeben. Oder im Sommer einen erfrischenden, tropisch-schmeckenden Eiskaffee damit zaubern – probier es aus!

Du siehst also: An Milch-Alternativen (auch in Barista-Qualität) mangelt es im Pflanzenmilch-Regal nicht. Wenn du offen für Neues bist oder ganz generell auf pflanzliche Alternativen umsteigen willst, hast du eine große Auswahl an Produkten und Geschmacksrichtungen vor dir, die deinen Morgenkaffee zu etwas Besonderem machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.